Grundausbildung in der med. Fußpflege

Die Ausbildung in der med. Fußpflege

Die Ausbildung in der prä. medizinischen Fußpflege kann im Intensivkurs oder im Samstagskurs erlernt werden. Der Unterricht ist überwiegend (zu 80%) praktisch orientiert – d.h.: Sie arbeiten nur kurzzeitig aneinander und bereits nach wenigen Tagen mit realen Kunden. Dabei lernen Sie, auf das jeweilige Unterrichtslevel abgestimmt, alle Anforderungen einer Fußpflegebehandlung kennen und professionell zu behandeln.

Lernen mit Freude! Die Profi-Ausbildung in der Fachfußpflege führt Sie sicher ans Ziel.

Das fachgerechte Kürzen der Nägel, Säubern von Nagelfalz und der Fußzwischenräume, sowie besondere Komplikationen bei Problemfüßen, eingewachsene Nägel, Hühneraugen, Holz-, Niet- oder Pilznägel und Hornschwielen werden Ihnen ebenso begegnen, wie makellose Füße, denen nur der Nagellack für den Badeurlaub fehlt.

Im Anschluss an jede Behandlung üben Sie die Fußmassage mit ihren vielfältigen Grifftechniken. Dieser besondere Service wird in der Praxis gerne in Anspruch genommen und natürlich gesondert berechnet.

:: Achtung ::

Die Ausbildung in der med. Fußpflege ist nicht gleich zusetzen mit der 2-jährigen Ausbildung in der Podologie. Die Führung der Berufsbezeichnung med. Fußpfleger/in obliegt ausschließlich dem Podologen.

Lehrinhalte in der med. Fußpflegeausbildung

Die Grundausbildung an der Fußpflegeschule Schäfer in der med. Fußpflege oder der med. Fachfußpflege ist im Schulungszentrum Giessen identisch.

11 Ausbildungstage | Inhalte in der med. Fußpflegeausbildung:

  • Pediküre (kosmetische Fußpflege)
  • Fußmassage, Fußpeeling & Paraffinbad
  • med. Fußpflege (Problemfußbehandlung – unblutig)
  • Abtragen von Holz-, Pilz- und Nietnägeln (kosmetischer Eingriff)
  • Behandlung von Hühneraugen
  • Probleme bei eingewachsenen Nägeln
  • Diabetes mellitus (Diabetikerseminar)
  • fachgerechtes Lackieren und Pfeilen der Nägel
  • Hygienelehre, Desinfektion und Sterilisation
  • Krankheitslehre und Nagelkunde
  • Instrumenten- und Gerätekunde
  • Produktschulungen in der apparativen Fußpflege
  • Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie
  • Theorie der Fußpflege

Mit der Ausbildung in der prä. med. Fachfußpflege erweitern Sie Wissen, Fähigkeiten und Ihre Kompetenz im Bereich der professionellen Fußpflege!

L1000541

20 Ausbildungstage | zusätzliche Inhalte in der med. Fachfußpflegeausbildung:

  • Spangentechnik
  • Orthosetechnik
  • French Pediküre (UV- und Gel-Technik)
  • Hygiene-Sachkundenachweis
  • Perfektionstraining Problemfußpflege

:: Wichtig ::

Mit der Ausbildung in der med. Fachfußpflege an der Fußpflegeschule Schäfer werden Sie Problemfüße mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden kennen und behandeln lernen. Dabei achten wir gemeinsam auf die Einhaltung unserer fachlichen Möglichkeiten, die nicht den Anspruch einer Heiltätigkeit haben. Heilbehandlungen im Bereich der med. Fußpflege führen nur Ärzte und Podologen nach ärztlicher Anweisung durch.

Diabetes mellitus

Der Begriff Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie honigsüßer Durchfluss. Der Sammelbegriff Diabetes mellitus steht für verschiedene Störungen des Stoffwechsels, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) ist. Beim Krankheitsbild unterscheidet man zwei wesentliche Formen des Diabetes: TYP 1 Diabetes und TYP 2 Diabetes. Letzter tritt bei nahezu 90 % der Erkrankungen auf.

Diabetiker leiden oft an Durchblutungsstörungen der Beine und Füße. Dadurch ist die Anfälligkeit für Infektionen viel größer und die Wundheilung verzögert. Der Diabetikerlehrgang ist in der med. Fußpflegeausbildung ebenfalls inbegriffen. In dem Seminar werden die Besonderheiten bei Diabetis mellitus aufgezeigt. Wichtig für das Tätigkeitsfeld der Fußpflege ist die genaue Kenntnis des Krankheitsbildes, um den Patienten bestmöglich – auch gerade im Hinblick auf eine Prä-Diabetes – beraten zu können. Das Diabetikerseminar ist in den Ausbildungspaketen med. Fußpflege & med. Fachfußpflege inbegriffen.

:: Achtung ::
Die Behandlung dieser Risikogruppe ist den Fußpflegern in vielen Landkreisen (Gesundheitsämtern) untersagt. Auch dürfen Podologen Diabetes mellitus Patienten nur nach Anweisung eines Arztes behandeln.

In einigen Landkreisen/Bundesländer ist es nach Rücksprache mit den jeweiligen Gesundheitsämter auch Fußpflegern mit entsprechender Zusatzqualifikation (wie dem Diabetiker-Lehrgang) gestattet, Patienten mit einer bestimmten Form der Diabetes zu behandeln. Die regelmäßig durchgeführte Fußpflegebehandlung ist eine nachgewiesene Diabetes Prophylaxe.

Spangentechnik Ausbildung

Die Spangentechnik ist eine höchst wirkungsvolle Alternative bei eingewachsenen, eingerollten oder deformierten Nägeln.

Als Weiterentwicklung der bekannten Ross-Fraser-Spange hat sich die 3TO-Spange® als fortschrittliche und einfach einsetzbare Möglichkeit der Nagelkorrektur in über 6000 Fußpflege- und Podologiepraxen behauptet. Wir, als einer der führenden Bildungsträger in Deutschland, haben uns für die Vorteile einer Ausbildung mit der 3TO-Spange® entschieden.

Seit dem Ausbildungsjahr 2011 zählt die Kosmetik und Make-up Schule Schäfer zu einer Hand voll ausgesuchter und qualifizierter Partnerschulen, die das notwenige Wissen rund um die Anwendungen der 3TO-Spange® besitzen und nach dem bundesweit einheitlichen Schulungssystem der 3TO-Spange® unterrichten.

Wahlweise können Sie Ihre Ausbildung seit 2013 auch in der B/S Spangentechnik absolvieren.

Orthosetechnik Ausbildung

Die Orthose ist eine maßgefertigte Entlastung, z. B. bei Hühneraugen, Hammer- und Krallenzehen. Sie ist eine elastische Masse, mit deren Hilfe ein individueller, gut sitzender Druckschutz modelliert wird. Orthose ist eine Druckentlastung und ein Korrekturmittel, das Sie individuell auf das Problem Ihres Patienten zuschneiden können. Sie hilft bei akuter Schmerzbehandlung oder ist ein präventiver Schutz vor Deformationen.

Eine individuell hergestellte Orthose bleibt elastisch und ermöglicht schmerzgeplagten Patienten ein beschwerdefreies Gehen!

French Pediküre

Erlernen Sie in unserem Spezialkurs für French Pediküre und Nagelprothetik die Arbeitsmaterialien der Profis kennen. Sie werden sehen, dass die Handhabung mit dem lichthärtenden Kunststoffen schnell und einfach zu beherrschen ist.

Das Material wurde speziell für die extreme Beanspruchung an den Fußzehen entwickelt. Es bietet hervorragende Haftung und zugleich Elastizität. Die Ausbildung vermittelt die Korrektur, den Ausgleich und die Verlängerung von Fußnägeln mit modernen lichthärtenden Kunststoffen.
So kommt jeder Fuß zu einem ansprechenden Auftritt!

Das French Pediküre Seminar unterrichten wir als eines der wenigen zertifizierten Schulungszentren der LCN Wilde-Cosmetics Group nach den offiziellen Vorgaben und Richtlinien von LCN.

Zusätzliche Aufwendungen

Für den praktischen und theoretischen Unterricht benötigen Sie noch eine Grundausstattung. Hierzu gehören neben diverse Hygieneartikel ein hochwertiges Fußpflege-Etui inkl. Profi-Instrumente der Firma Ruck. Das Fußpflege-Set bestellen Sie direkt beim Hersteller. Ein Musterexemplar liegt im Sekretariat aus. Die aktuellen Preise der Grundausstattung erfragen Sie bitte ebenfalls im Sekretariat. Die Grundausstattung ist auf den Unterricht abgestimmt und geht in Ihr Eigentum über.

Hand & Nail Care – die Ausbildung in der Handpflege

Professionell gepflegte Hände werden sofort positiv wahrgenommen. Manikürte Hände gehören längst nicht mehr alleine zu der Körperpflege einer Frauen – auch immer mehr Männer sehen die Maniküre als selbstverständlich an, und das nicht nur weil es der Beruf erwartet.

Hand & Nail Care – die Ausbildung in der klassischen Handpflege

Sie erlernen in 2 Tagen die professionelle Maniküre: vom Handbad über das fachgerechte Schneiden, Feilen und Polieren, den Umgang mit der Hautzange, das Entfernen von überschüssiger Nagelhaut und Sonderleistungen wie Handmassage, Handpackung, Paraffinbad und Handpeeling sowie das fachgerechte Lackieren.

Das Hand & Nail Care Seminar können Sie als Upgrade im Rahmen der Fußpflegeausbildung zum Vorzugspreis buchen. Als eines der wenigen zertifizierten externen Schulungszentren der LCN Wilde-Cosmetics Group unterrichten Sie in der Nagelpflege nach den offiziellen Vorgaben und Richtlinien von LCN.

Förderungsmöglichkeiten bei allen Fußpflege-Ausbildungen:

Wenn Sie an der Kosmetikschule Schäfer in Gießen einen Kurs, Schulung, Lehrgang, Seminar oder eine Ausbildung besuchen, können Sie – je nach Bundesland – einen Qualifizierungsscheck, einen Prämiengutscheins oder einen Bildungsscheck vom Staat als Zuschuss erhalten. Dieser Scheck/Gutschein kann für Sie bis zu 500,- Euro wert sein! Gefördert werden pro Jahr bis zu 50% der Weiterbildungskosten – maximal jedoch 500 Euro. Alle Infos zur Förderung finden Sie hier: Förderungen und Zuschüsse